Über Uns

Verein des heiligen Kyrillos und Methodios ist ein religiöser und kulturpädagogischer Verein der griechisch-katholischen Gläubigen in der Slowakei.

In seiner Tätigkeit richtet er sich sowohl an die griechisch-katholischen Gläubigen im Heimatland als auch auf die Landesleute im Ausland und zwar mit der Absicht, das geistige Erbe der heiligen Brüder Kyrillos und Methodios, der Mitpatronen Europas, zu bewahren und weiterzuentwickeln. Auf diese Art und Weise strebt er also an, das religiöse Bewusstsein und nicht zuletzt auch die nationale Identität der Gläubigen zu fördern. Die Geschichte von dem Verein reicht bis ins Jahr 1941. In jener Zeit entschlossen sich die Pioniere der griechisch-katholischen kyrillo-methodianischen Bewegung in der Slowakei, verschiedenartig unterstützt von den einfachen Gläubigen, ihren Ideen auch eine institutionelle Form zu geben. Der Verein des heiligen Kyrillos und Methodios hatte ihren Sitz in Michalovce, fast ein Jahrzehnt lang durfte sie erfolgreich ihre Ziele realisieren. Schon kurz nach der kommunistischen Machtergreifung 1950 wurde dem Verein die Ausübung ihrer Tätigkeit offiziell untersagt und ihr ganzes Vermögen beschlagnahmt. Erst ein paar Monate nach der Wende, am 13. August 1990, nimmt der Verein des heiligen Kyrillos und Methodios mit der Zustimmung des Ortsbischofs ihre Tätigkeit wieder auf. Der erste Vorsitzende ist Erzdekan Jozef Knežo.

Der Verein stützt sich natürlich auf ihre Mitglieder. Was die Organisation angeht, gibt es zurzeit sozusagen vier Gruppen von Mitgliedern: die Gründungs- und Ehrenmitglieder, die individuellen und korporativen Mitglieder. Heutzutage rühmt sich der Verein der hundert Gründungsmitglieder und der mehr als 3500 individuellen Mitglieder. Das oberste Entscheidungsorgan des Vereins ist die Vollversammlung, die jedes vierte Jahr tagt. Die übliche Tätigkeit des Vereins koordiniert der gewählte Ausschuss unter der Leitung des aktuellen Vorsitzenden. Die finanziellen Angelegenheiten des Vereins verwaltet der Verlag BYZANT Košice GmbH.

Der Verein des heiligen Kyrillos und Methodios charakterisiert vor allem ihre verlegerische Tätigkeit. Besonders hervorzuheben ist der jährlich erscheinende traditionelle griechisch-katholische Buchkalender unter dem Titel „V brázde Metodovej” (Auf den Spuren des hl. Methodios). Darüber hinaus bereitet der Verein durch ihren Verlag jedes Jahr sowohl für ihre Mitglieder als auch für die breitere Öffentlichkeit noch eine spezielle Neuerscheinung vor. Gelegentlich erscheinen auch andere kleineren Publikationen oder auch die Gedichtesammlungen, vor allem aus dem Bereich der ostkirchlichen Spiritualität. Zu erwähnen sind auch die veröffentlichten Aufnahmen von den traditionellen Kirchenliedern. Der Verein strebt an, das Andenken an die hervorragenden Persönlichkeiten des Kirchen- bzw. Gemeinschaftslebens zu bewahren. In den letzten Jahren durften ihnen zu Ehren schon mehrere Gedenktafeln feierlich enthüllt werden. Unter den weiteren Aktivitäten sind besonders erwähnenswert die Förderung der Jugendtreffen, der Festivals byzantinischer geistiger Lieder und der Gospelmusik-Festivals, die Förderung der Schulen in kirchlicher Trägerschaft und der christlichen Sportveranstaltungen. Der Verein unterstützt auch die Bautätigkeiten und Renovierungsarbeiten an sakralen Orten, vor allem an denen, die mit der kyrillo-methodianischen Tradition verbunden sind. Der Verein schätzt die gute Zusammenarbeit mit dem Verein von hl. Adalbert in Trnava, der kyrillo-methodianischen Gesellschaft in Bratislava, der Ortsfiliale von Matica slovenská in Michalovce und in Košice, dem Landeskundlichen Museum in Trebišov, dem Zemplín Museum in Michalovce, dem Michal Lacko Zentrum der Spiritualität Osten-Westen in Košice und mit den anderen Institutionen.

de_DEDeutsch
sk_SKSlovenčina de_DEDeutsch